Zu Hause

 

Kontakt/Impressum

 

Ernährungsberatung

 

Personal Training

 

Lauftraining - Für Anfänger und Fortgeschrittene
 

Du bist schon top trainiert und suchst neue Reize im Bereich Ausdauersport?
Oder du trainierst für einen Wettkampf, weißt aber nicht, wie du deine Leistung noch verbessern kannst?
Egal, ob du auf Inlinern, auf dem Rad oder auf einfach auf den Beinen unterwegs bist:
Wir machen dich schneller!!

 

Lauftraining ohne Stress, mit genug Pausen  und mit Erfolgs-Garantie. Doch auch wenn viele Läufer nicht Kilometer, sondern vor allem Kilos zählen, gibt es für Jogger gewichtigere Gründe, auf dem Laufenden zu bleiben: Sie fühlen sich einfach besser.
Denn Laufen hat neben den positiven Effekten für das Herz- Kreislauf-System Auswirkungen auf die Psyche und auf das Wohlbefinden im Alltag. Selbst wenn Ihre bisherigen Laufabenteuer stets nur ein kurzes Intermezzo waren, kein Grund es nicht aufs Neue zu versuchen. Wenn Sie wirklich wollen, werden Sie es mit mir schaffen! Auch Alexander Weißner weiß heute, dass gerade anfangs weniger mehr gewesen wäre: &dbquo;Früher habe ich versucht, Tempo zu machen, jetzt fühle ich mich beim ruhigen viel besser. Übrigens: Ganz nebenbei hat Alex inzwischen acht Kilo verloren. Das können Sie auch, oder?
In der Ruhe liegt Ihre Kraft!
 

Fatburning beim Laufen


Wer mit Joggen abnehmen möchte, kann mit dem richtigen Basiswissen die Fett -weg-Effekte des Körpers noch verstärken.
Die ersten Schritte sind geschafft, trotzdem ist auf der Waage nicht das erwünschte Ergebnis abzulesen? Jetzt müssen Sie tapfer sein und weiterlaufen. Das ist nämlich ganz natürlich, und so ergeht es fast allen, die mit dem Joggen starten. Dennoch arbeitet es in Ihrem Körper: Das Fett schmilzt langsam, gleichzeitig wird gerade zu Beginn auch Muskelmasse aufgebaut. Und diese fällt mehr ins Gewicht als das verbrannte Fett. Gleichzeitig, und das gilt insbesondere für absolute Anfänger, sind 30 Minuten ruhiges Joggen nicht die Welt, zumindest wenn es um die Energiebilanz geht


 

Das Erfolgsrezept

Weniger Tempo  mehr Spaß: Mit unserem Plan kommen auch absolute Anfänger auf Touren  und können bereits nach 26 Wochen 10 Kilometer am Stück joggen. Von einem solchen Slow-Start profitieren Sie gleich doppelt. Zum einen ist ein zu hohes Tempo der häufigste Grund, warum Anfänger in den Startlöchern steckenbleiben: Sie überfordern sich, sind müde, ausgelaugt und klagen die Tage danach über brennende Schmerzen . So kann man sich auf Dauer kaum motivieren. Außerdem setzen Sie dabei Ihre Gesundheit aufs Spiel.

,
Selbst wenn es bei Ihnen nach den ersten Einheiten gut läuft und Sie kaum aus der Puste kommen, halten Sie das Tempo trotzdem niedrig. Das Herz-Kreislauf-System passt sich den neuen Anforderungen zwar relativ schnell an, andere Körpersysteme brauchen jedoch länger. Wer volle Pulle durchstartet, riskiert langfristig seine Gesundheit . Zudem ist es vollkommen unnötig, seinen Körper ständig zu Höchstleistungen zu pushen.
 

Drei Einheiten à 40 Minuten

Denn beim Joggen erzielen Sie schon mit geringem Einsatz große Erfolge. Selbst nur 10 Minuten bringen Sie voran: Studien der Universitäten in Stanford und New Hampshire zeigen, dass die Trainingseffekte nahezu identisch sind, egal ob Sie pro Trainingseinheit 30 Minuten joggen oder die halbe Stunde in dreimal 10 Minuten beziehungsweise zweimal 15 Minuten aufteilen.

 
In jedem Fall verbessert sich Ihre Ausdauer, sinken die Pulsfrequenz und auch das Gewicht. Wenn Sie sich jetzt auf den Weg machen, bleiben also schon bald die Pfunde auf der Strecke. Als optimales Verhältnis von Aufwand und Wirkung empfehlen Sportwissenschaftler für später drei Einheiten à 40 Minuten pro Woche.
Rahmen_Laufen

Anfragen und nähere Infos zum Training:

Button_2

Jetzt kostenlos anmelden!

briefkasten@kult-figur.com